Trainingslager Teneriffa 02-2020

Am Samstag, 1.2.2020 traf sich morgens die Leistungsgruppe 1 mit Ihren Trainerinnen Julia & Kati am Flughafen Wien Schwechat – das Ziel war Costa Adeje, Teneriffa!

Wie im Vorjahr schon, stand auch heuer wieder eine trainingsreiche Woche im T3, Tenerife Top Training, bevor. Nach der Ankunft und einem kurzen Check-In im Hotel Jardin Caleta, machte sich die Gruppe gleich am Weg zum ersten Wassertraining. Die Wassereingewöhnung auf der 50m Bahn verlief, wie erwartet, großartig und die Freude auf Trainings im Freien und bei Sonnenschein, war groß. Eine weitere Motivation war, auch schon wie im letzten Jahr, dass Nationalkader-Athleten aus europäischen Ländern gleich „neben an“ trainieren. Unter anderem auch der Kurzbahnweltmeister von Hangzhou 2018 über 400m Freistil, Danas Rapsys.

Die nächsten Tage wurde täglich 2 Mal, einmal am Vormittag und einmal nachmittags, für je 2 Stunden im Wasser trainiert. An jedem 2ten Morgen gab es eine etwa 1,5 stündige Einheit am Land in Form von Trockentraining/Krafttraining, Yoga oder Crossfit.

Die Mittagspausen nutzten die Kids um sich vom Training zu erholen, am Pool zu liegen und zu lesen oder ein bisschen das Meer und den schwarzen Sandstrand zu genießen.

Am Dienstag fand die gebuchte Einheit im Strömungskanal statt, wo jede/r Schwimmer/in die Möglichkeit hatte, 3 Lagen (vor)zu schwimmen. Es wurden Videoaufnahmen von allen Seiten aufgenommen – Unterwasser seitlich, von vorne, sowie auch von oben. Die Videoanalysemit der Athleten mit den Trainerinnen fand danach abends gemeinsam statt.

Der Nachtmittag, am folgenden Tag, war trainingsfrei und diesen verbrachten alle gemeinsam im Zentrum von Adeje. Die Gruppte teilte sich, ein paar gingen shoppen, die anderen Eis essen ans Meer. Am Abend, nach dem Sonnenuntergang am Strand, ging es wieder zurück zum Abendessen ins Hotel.

Die Trainings der Athleten verliefen sehr motiviert und fokussiert, die Startsprünge wurden verbessert, die Unterwasserphasen verlängert und an der Technik gefeilt. Die letzte Schwimmeinheit am Samstag wurde von den Schwimmern gestaltet, es wurden Partner-Schwimmübungen gemacht, sowie Spiegelschwimmen und Technikübungen für schnellere Rollwenden.

Nach einem schnellen Mittagessen wurde die Gruppe zurück zum Flughafen gebracht, wo die Rückreise begann. Am späten Abend, des Samstags 8.2.2020, kamen alle gut, aber auch müde zuhause an.

 

Die Trainingswoche in Teneriffa war sehr erfolgreich für alle und für die Jüngeren eine optimale Vorbereitung für die Österreichischen Meisterschaften der Schüler- u Jugendklassen Mitte März in Graz.